Feeds:
Beiträge
Kommentare

Anfang November wird unsere homepage www.orangotango.info freigeschaltet sein.

Bis dahin werden wir Euch über diesen Blog auf dem Laufenden halten.

Ab 1. November ist der Sammelband

„Solidarische Räume & kooperative Perspektiven – Praxis und Theorie in Lateinamerika und Europa“

im Buchhandel erhältlich. Das Buch basiert auf der Konferenz „Solidarität und Kooperation“, welche im November 2009 in Tübingen stattgefunden hat. Inhaltlich wurde an die Themen der Konferenz angeknüpft; darüber hinaus wurden neue und artverwandte Beiträge zusammengetragen.

Für den flyer zum Sammelband, einfach das Bild oben anklicken.

Hier könnt Ihr das Inhaltsverzeichnis herunterladen: SoliKoop_Inhaltsverzeichnis

Weiter Infos hier: Sammelband

Flyer zum Buch

flyer-vorderseite

flyer-rückseite

Neues im Mai

Es gibt gute Nachrichten, also gleich vorneweg –

Unser Publikationsprojekt zur Tagung steht,

wir werden ein Buch herausgeben!

Wir SoliKoopler sind eifrig dabei, die Stimmung, die Eindrücke und die Impulse von unserer Tagung im November’09 am Leben zu halten – und darüber hinaus mit neuer Energie zu versetzen!

Unserer Meinung nach ist ein Buchprojekt für die Ziele, für die wir uns bei dieser Tagung getroffen haben, von großem Vorteil ist und gleichzeitig die Chance eröffnet, weitere Projekte, Aktionen und Vernetzungen folgen zu lassen.

Mit dem Buch soll an der Tagung angeknüpft werden und so wird es wissenschaftlich geprägte Beiträge geben neben solchen, die von Aktivisten und Künstlern stammen. Das Buch wird eine Verknüpfung von theoretischen Texten, Darstellungen einzelner Initiativen sowie fotographischen und filmerischen Arbeiten sein. Durch die Verknüpfung des Buches mit unserem Blog wird es nicht an Aktuellem sowie an Links mangeln – genug Möglichkeiten zur weiteren Vernetzung also. Es soll jedoch kein Tagungsprotokoll entstehen, sondern vielmehr ein Sammelband mit der Tagung als Aufhänger. So wird es zusätzlich zum Tagungsprogramm noch gedankenverwandte und aktuelle Beiträge geben.

Das Buchprojekt wird jedoch nur ein Erfolg werden, wenn wir alle zusammen an einem Strang ziehen. Das heißt wir, das OrgaTeam, alle ReferentInnen, alle TeilnehmerInnen der Tagung und alles anderen InteressentInnen!

Kooperation!

Wir fordern alle, die in irgendeiner Form etwas beitragen wollen (inhaltlich, organisatorisch), die uns Feedback geben wollen, dazu auf, uns davon wissen zu lassen und so aktiv am Buchprojekt teilzuhaben.

Solidarität!

Hier der Appell an alle, sich solidarisch zu zeigen und vorab ein Exemplar (€12) zu kaufen, wenn möglich auch mehrere. Bei Interesse bitte über den Blog Kontakt aufnehmen. Außerdem ist es sehr wichtig, dass wir dafür sorgen, dass so viele Menschen, Gruppen und Institutionen wie möglich von dem Buch erfahren und sich am besten schon jetzt dazu bereit erklären, x-Exemplare zu kaufen. Weiter unten findet Ihr eine Kurzbeschreibung und einen ersten Coverentwurf, mit dem ihr Werbung für das Buch machen könnt.

Schon jetzt aber freuen wir uns mit Euch zusammen auf eine konstruktive Zusammenarbeit bei der Arbeit am Buch, schon jetzt genießen wir mit Euch die Vorfreude darauf, das Buch im September in der Hand zu halten und schon jetzt freuen wir uns darauf, mit möglichst vielen von Euch bei der ein oder anderen Veranstaltung, das Buch zusammen vorstellen zu können!

In diesem Sinne, herzliche Grüße,

Eure SoliKoopler

Neues im Februar

Hallo zusammen,

Danke an alle, die bis jetzt Ihre Beiträge eingesendete haben – ab heute sind sie online!

Außerdem gibt es von unserer Seite zu berichten, dass die Überlegungen zur Publikation der Tagungsergebnisse konkreter werden, mehr dazu an gleicher Stelle in Kürze.

Aus aktuellem Anlass hier noch drei Hinweise:

– Der BUKO Tübingen (13.-16.5.2010) sucht weiterhin engagierte Mitstreiter! Die Schwerpunktthemen dieses Jahr sind „Wir in Europa, die EU in der Welt“ sowie „Commons, Allmende, Gemeingüter“ – das nächste Vorbereitungstreffen findet vom 26.-28.02.2010 in Tübingen statt. Mehr Infos hier und hier.

– Vom 29.-31.01.2010 fand in Stuttgart der OpenFair statt (SOFa 2010) zum zehnjährigen Jubiläum des Weltsozialforums statt, alles Weitere zu diesem Festival findet Ihr hier.

– Für alle, die frühe und eigene Tomaten ernten möchten ist jetzt die Zeit, Setzlinge zu ziehen! Allen denen das nicht genug ist oder die sowieso nicht genug Platz haben, sei ein Besuch beim Albgemüse Rübezahl empfohlen!

Rück- und Ausblick

Hallo liebe Soli-Koop Teilnehmer und allen anderen Interssierten,

nach verschiedenen Rückmeldungen von Eurer Seite und nach unserer eigenen Reflektion, können wir sagen, dass es ein lehrreiches und vielseitiges Wochenende war! Dank unterschiedlichster Beiträge ist es uns allen zusammen gelungen, verschiedene Menschen und Gruppen mit wertvollen Gedanken zum Thema Solidarität und Kooperation zusammenzubringen.

Inzwischen haben wir mit der Nachbearbeitung begonnen und wollen damit den Bogen schlagen zu zukünftigen Konferenzen, Initiativen, Projekten, Gruppen… Als ersten Schritt in diese Richtung stehen ab sofort die ersten Vorträge und Fotos online! Neben den gehaltenen Vorträgen findet ihr im Programm auch PDFs, Fotos und Links zu ausgefallenen Vorträgen.

Wir möchten euch noch darauf hinweisen, dass der dieses Jahr in Tübingen stattfindene BUKO die Möglichkeit bietet, sich weiter in dem Themenbereich Solidarität und Kooperation zu engagieren und informieren. (Der BUKO sucht noch händeringend nach MitmacherInnen)

Näheres unter: http://www.buko.info/buko-kongresse/buko-33/

Ausserdem können wir euch stolz davon berichten, dass die im Rahmen der Sonntagsdiskussion entstandene Idee, beim Alternativ-Gipfel zum „UN World Urban Forum“ (03.2010 – Rio de Janeiro) ein internationales Filmfestival des Cine Rebelde zu realisieren, von den Freunden und Aktivisten vor Ort dankend aufgenommen wurde und sich gerade in der Vorbereitung befindet. Bald mehr dazu!

Hier noch mehr Fotos: https://solikoop.wordpress.com/fotos/

Hallo zusammen!

Wir suchen für die Abschlussdiskussion zum Thema „Rückblicke und Ausblicke auf Tübinger Solidarität“ noch Diskutierfreudige, die ihre Sicht auf Tübinger Aktionen, Vernetzungen und Projekte der letzten Jahr(zehnt)e mit uns teilen wollen.

Die Diskussion findet am Sonntag ab 17:30 Uhr in der LU 15 (Wohnprojekt LU15, Ludwigstrasse 15) statt.

Eine vorläufige Übersicht zu diesem letzten, aber sicherlich einem der wichtigsten Teile der Tagung, findet Ihr unter https://solikoop.wordpress.com/so/abschlussdiskussion/.

Wer mitmischen möchte, kann sich gerne per Mail an solikoop@web.de melden oder einfach am Sonntag aufkreuzen!

Wer sich einen genauen Überblick über das Programm der SoliKoop-Tagung verschaffen möchte, findet eine detaillierte Übersicht in der Kopfzeile unter „Sa“ bzw. „So“  (oder unter https://solikoop.wordpress.com/programm).

Viel Spaß beim Stöbern!